[Anleitung] "3D" DIY-Einnäh-Labels - selbst gemachte Einnähetiketten mit 3D-Effekt

Ich verschenke wirklich sehr viel meiner gebastelten-, genähten-, gestrickten Werke und ... natürlich brauche ich da nicht unbedingt ein Label einnähen. Aber ich finde es macht das ganze Geschenk noch ein klein wenig professioneller. 

Mittlerweile kann man sich auf diversen Online-Plattformen Einnähetiketten in allen erdenklichen Farben, Formen, mit oder ohne Logo anfertigen lassen. Aber wenn dein Herz genauso für´s Selbermachen schlägt wie meins, dann willst du doch bestimmt auch deine Eigenen und besonderen Labels herstellen. In der heutigen Anleitung zeige ich dir, wie du ganz einfach Etiketten mit 3D-Effekt herstellen kannst. 



Material:


Werkzeug:



Anhand dieser reichlich bebilderten Diashow, gelingt dir die Umsetzung im Handumdrehen.







[eins] du musst nicht unbedingt Fleecestoff nehmen. Mit Filz funktioniert es auch. Jedoch bleibt hier der 3D-Effekt aus

[zwei] denk unbedingt daran deinen Schriftzug spiegelverkehrt auszudrucken. Ich mache mir immer auf normalem Papier einen Testdruck und dann erst bedrucke ich die Transperfolien.

[drei] ... und zuletzt noch ein Tipp für ein paar kostenlose Alternativen zum professionellen Bildbearbeitungsprogramm, die wirklich klasse sind: GIMP , PhotoFiltre , Paint.NET

[vier] es muss nicht zwangsläufig ein Bildbearbeitungsprogramm sein. Du kannst den Schriftzug auch in einem Textprogramm gestalten

[fünf] achte beim Folienkauf auf Qualität. Je hochwertiger die Transferfolien sind, desto länger hast du Freude an den Etiketten. Bei günstigen Folien wäscht sich die Druckertinte oft nach 4- 5 Wäschen aus. Bei hochwertigen Folien sieht dein Label nach 8-10 Wäschen noch wie neu aus.

[sechs] ein weiterer wichtiger Punkt beim Folienkauf: Was hast du für einen Drucker zu Hause stehen? Inkjet oder Laser? Das ist wichtig, da es Folien für beide Druckermodelle gibt.




Keine Angst vor´m Waschen! Mein Testobjekt war nun schon 8 mal in der Waschmaschine und das DIY Etikett sieht immer noch klasse aus.



folgende Materialien habe ich verwendet:

recycelt: Stoff (Fleecedecke)

neu: Transferfolie ~ Druckertinte

[Artikel enthält *Affiliate -Links]

CONVERSATION

Instagram

Instagram

folge mir