*Produkttest* BONDIDOU Saftkrug



BONDIDOU Saftkrug 
-aus Acryl mit Kühlfunktion & Fruchtkammer, 2 Liter-


Ich verwende den BONDIDOU Saftkrug seit etwa 1 Jahr.
Da es mit großen Schritten auf den Sommer zugeht und der Krug perfekt für die heißen Tage ist, gibt`s heute  meinen Testbericht zum BONDIDOU Saftkrug.

Natürlich wieder mit Tipps & Tricks ;o)





Lieferumfang:



  • 1 Saftkrug 2 - 2,7 Liter Fassungsvermögen
  • Deckel
  • 2 Eiszylinder + 2 Stöpsel zum verschließen der Zylinder
  • 1 Fruchtkammer

Produktinfos:

>>Leckere Extras mit dem transparenten BONDIDOU Saftkrug mit Blumenmotiv: Er hat eine Fruchtkammer, in welche Früchte oder Kräuter gegeben werden können, um das Getränk noch aromatischer zu machen. 
Der Krug hat einen Kühlzylinder, der mit Wasser gefüllt im Eisschrank gefroren wird. So können Sie gekühlte, aromatische Getränke genießen, ohne dass Eiswürfel die Getränke verwässern und ohne dass Fruchtstücke im Glas sind. Der zweite Eiszylinder sorgt für Nachschub. << Angaben laut QVC


Preis: 15- 30 Euro
Wo gekauft: QVC
verfügbare Farben: Transparent mit Blümchendruck/ verschiedene Unifarben
Garantie: 2 Jahre



der Test:


die Eis-Zylinder


Ich finde es sehr schön, dass die BONDIDOU-Produkte so gut durchdacht sind. 

Die Eis-Zylinder kommen ohne Inhalt nach Hause. (Wer möchte schon gern Wasser teuer bezahlen, welches man zu Hause selbst hat) 
Einfach die Zylinder bis zur Markierung mit Leitungswasser füllen und dann den Silikon-Stöpsel in das Loch stecken. Kein Auslaufen, kein Tropfen!




Nachdem der Zylinder 24 Stunden (so lange lasse ich den Zylinder gefrieren) in der Tiefkühltruhe war, kann er benutzt werden.
Der Zylinder hat auf der befüllbaren Seite ein Gewinde ... Zylinder einfach in den Deckel drehen und den Deckel auf den Krug geben - fertig!


Das Befüllen

Langweiliges Wasser-trinken war gestern. 
Mit dem Saftkrug kann man sich richtig austoben

Hier mal eine kleine Übersicht mit Varianten, die ich schon ausprobiert habe:
  • Früchte (in der Fruchtkammer) + Eis-Zylinder + Mineralwasser
  • gefrorene Früchte (in der Fruchtkammer) + Eis-Zylinder + Mineralwasser
  • Früchte + Kräuter (in der Fruchtkammer) + Eis-Zylinder + Mineralwasser
  • Früchte (in der Fruchtkammer) + Mineralwasser
  • Eis-Zylinder + Mineralwasser/ Leitungswasser/ kalter Tee
  • Früchte (in der Fruchtkammer) + Eis-Zylinder + kalter Tee


Geeignete Flüssigkeiten:
Dieser Krug ist nur für Kaltgetränke geeignet!
  • kalter Tee
  • Leitungswasser
  • Mineralwasser 


Geeignete Dinge zum Befüllen der Fruchtkammer:
  • Obst
  • Kräuter




Mal ein kleines Anwendungsbeispiel für euch :o)



- Zitronenwasser mit Minze und Stevia-



Bei Kräutern rollere ich immer ein- bis zweimal vorsichtig mit einem Mini-Nudelholz darüber. Die Blattstrucktur wird leicht zerstört und der Geschmack geht schneller/besser in das Wasser über. 



Obst schneide ich immer in dünne (geviertelte/halbierte) Scheiben.
Beeren-Obst drücke ich mal kurz mit der Gabel an (nicht zu Matsch zerdrücken). 
Evtl. "durchlöchere" ich etwas das Obst mit einer Nadel.

Mit diesen Methoden geht der Geschmack schneller/besser in das Wasser über. 



Ich halte die Fruchtkammer in den Krug und befülle die Kammer. Evtl. tropft das Obst und so habe ich schon den tollen Saft im Krug.
Falls das Obst nicht genug Eigensüße hat oder wie hier der Drink einen süßen Gegenspieler braucht, gebe ich noch je nach Geschmack 1-2 Messerspitzen Stevia in die Fruchtkammer!
Natürlich kann man auch Zucker und Co verwenden.



Die Fruchtkammer in die vorgesehene Halterung schieben und schon kann die Flüssigkeit hinzu kommen.
Ich gebe meine Flüssigkeit immer direkt in die Fruchtkammer. So wird das Stevia und schon etwas vom Fruchtsaft/Kräuteraroma in den Drink gespült.



Wenn ich Mineralwasser benutze, dann mit viel Sprudel
Mit der Zeit verliert sich der Sprudel natürlich. Für mich als Medium oder stilles Mineralwasser-Trinker natürlich perfekt.
Der Sprudel hält sich auch recht lang im Krug.



Eis-Zylinder mit Deckel darauf - fertig!
Der Zylinder hält zu meiner Überraschung lange kalt (kommt natürlich auch auf die "Außentemperaturen" an.



Ich gebe den Fruchten/Kräutern etwa 1 Stunde Zeit, um ihr Saft/Aroma abzugeben. Nach mind. 1 Stunde ziehen kann dann getrunken werden. Natürlich nur eine Empfehlung von mir!

Um so länger der Drink steht um so intensiver schmeckt er natürlich auch.




Ein Problem: Ich habe im Sommer immer sehr viel mit Obstfliegen zu kämpfen. 
Trotz Gegenmaßnahmen fühlen sich die Biester in der Küche heimisch. Ich versuche zwar schon im Sommer mein Obst so schnell wie möglich aufzubrauchen, aber es klappt halt nicht immer. Alles kann man ja nun auch nicht in den Kühlschrank stellen.

So kam es auch, dass ich den Krug auf den Küchentisch gestellt habe und nach einer halben Stunde war der Krug ein regelrechter Obstfliegen-Friedhof.

Im Garten hatte ich auch es öfteren mal das Problem, dass sich Fliegen magisch angezogen fühlten.

Seit dem stopfe ich immer ein Stück Küchenrolle vorn in das Ausschankdingens???. Sieht zwar mega blöd aus ... erfüllt aber seinen Zweck.


Reinigung


Der Krug ist nicht spülmaschinengeeignet!
Ist aber kein Weltuntergang, da die Reinigung simpel ist. Einfach mit einem milden Spülmittel reinigen.


Durch das Obst oder durch kalten Tee drohen manchmal Verfärbungen an der Fruchtkammer.
Da fülle ich den Krug mit warmen Wasser, lege die Fruchtkammer in den Krug, gebe 2 Gebissreinigertabletten in den Krug und lass das Ganze ein paar Stunden wirken.

Nach der Einwirkzeit mit Schwamm oder Bürste "bearbeiten", abspulen - sauber ;o)





Mein Fazit:
positiv:
  • Der Krug hat ein schickes Design
  • der Griff ist breit /stabil und liegt gut in der Hand
  • Der Krug tropft nicht beim ausschenken.
  • Der Krug hat ein großes Fassungsvermögen: 2 Liter mit Zylinder, 2,7 Liter ohne Zylinder. Endlich mal etwas für Vieltrinker wie mich/ bzw. für die ganze Family. Das ständige Krug-nachfüllen fällt weg/ wird weniger.
  • mit 2 gelieferten Zylindern hat man immer Nachschub im Tiefkühlfach
  • die Zylinder halten das Getränk lange kalt
  • Durch Eiswürfel verwässert das Getränk. Dies kann dank der Zylinder hier nicht passieren.
  • Dank der Fruchtkammer kullern keine Fruchtstücke im Getränk herum.
  • Der Sprudel des Mineralwassers bleibt auch recht lange erhalten.
  • Trinken macht hier riesigen Spaß. - für Trinkmuffel zu empfehlen
  • Jeden Tag ein anderes, "selbst gebrautes" Getränk :o)
  • eine figurbewusste und durstlöschende Alternative zu Limo, Säften und den hässlichen aromatisierten "Wellness-Getränken" aus dem Supermarkt


negativ:
  • Leider kann man den Saftkrug nicht in den Kühlschrank stellen. Dazu ist der Krug zu groß. 
  • Obstfliegen können leicht in den Krug gelangen.
  •  Der ausgetretene Fruchtsaft verteilt sich nicht gleichmäßig im Krug sondern setzt sich vermehrt am Boden ab. Hier muss man das ein oder andere mal einen Löffel zur Hilfe nehmen und den Drink umrühren.




(Durch den Krug kann man das Wasser nur aromatisieren. Der Geschmack ist also nicht so intensiv wie z.B.beim Saft)


Wer sich an den paar negativen Aspekten nicht stört und wer mit Freude jeden Tag sein eigenes Getränk kreieren möchte, der wird große Freude mit dem BONDIDOU Saftkrug haben. 


Im Sommer ist er bei mir nicht mehr vom Tisch zu denken ;o)


CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Instagram

Instagram

folge mir