*Rezept* "Tofu" aus Kuhmilch herstellen + *Anleitung* DIY TofuMaker basteln

Seitdem ich meinen ersten Tofu selbst gemacht habe, hat mich schon immer brennend interessiert:
Kann man aus Kuhmilch eigentlich auch "Tofu" herstellen?

Jetzt habe ich das Experiment Kuhmilch"Tofu" gewagt.






Der Kuhmilch"Tofu" kommt wirklich in Konsistenz und Verarbeitungsmöglichkeiten an den originalen Tofu aus Sojabohnen heran.

Ich schreibe hier Kuhmilch"Tofu" in Anführungszeichen, weil eben nur Tofu aus Sojabohnen richtiger/echter Tofu ist ... Naja, ihr wisst glaube was ich meine :o)



***DIY TofuMaker***
Natürlich könnt ihr hierfür einen gekauften TofuMaker nehmen. 
Aber wer keinen hat, der kann sich leicht einen selbst basteln:


Man braucht:
  • Margarinebecher
  • Holzlatte 
  • Stückchen durchlässigen Stoff : Stoffwindel, Spannbettuch ...
  • Schere
  • Rouladennadel (eine andere Nadel geht auch)

So geht`s:
  1. nehme die Nadel und durchlöchert euren Margarinebecher (den Boden, die Seitenwände ... einfach den ganzen Becher)
  2. Danach nehmt euch eine Holzlatte (unbehandeltes Holz) und sägt euch mehrere Klötzchen in die passende Länge/Breite. Ich habe 3 Klötzchen gebraucht, damit meine Konservendose beim Beschweren nicht auf den Becher aufliegt. Meine Holzlatte war z.B. von meinem alten Lattenrost  
  3. Jetzt schneidet euch nur noch einen großzügigen Fetzen vom Stoff ab

Anwendung:
Wie man den TofuMaker anwendet, das seht ihr ja im Video ;o)



Hier seht ihr den selbstgemachten TofuMaker im Einsatz. 
Wäre für Leute interessant, die nur 2-3 mal im Jahr Tofu selbst machen oder einfach nur mal ausprobieren wollen. 





Wie lange den Tofu zum pressen im TofuMaker lassen?:

Ich mag den Tofu fest, aber noch angenehm feucht. 
Hierfür ist 1 Stunde "Presszeit" optimal. 
(Jedoch ist er bei nur 1 Stunde Presszeit noch recht zerbrechlich! Also vorsichtig behandeln)


Umso länger man den Tofu presst, umso fester und auch trockener wird er. 
Ich glaube hier muss jeder selbst mal ein wenig rum experimentieren.



Ein paar Infos zu den Zutaten:

Essig: 
Ich benutze für die TofuZubereitung (egal ob aus Sojabohne oder Kuhmilch) immer 25%igen Essig.

Milch: 
Bei mir gibt`s im Kühlschrank nur Haltbare fettarme Milch, 1,5 % Fett, ultrahocherhitzt, homogenisiert.

Sicherlich wäre es auch mal interessant dieses Rezept aus Rohmilch (also frisch aus dem Euter) zu machen. Leider habe ich da bis jetzt noch keine Bezugsquellen.
Ich könnte mir auch mal vorstellen mit Ziegenmilch, Schafsmilch zu experimentieren. 



Haltbarkeit:

Natürlich schmeckt er frisch am besten. 
Jedoch kann man ihn ohne Bedenken 1-2 Tag/e im Kühlschrank lagern. 



Weiterverarbeitung:

Dies ist hier wieder einmal ein Basis Rezept.
Ihr könnt (wie im Video erwähnt) Kräuter/Gewürze/würzende Zutaten gleich mit in die TofuMasse hinein geben.

Bis jetzt habe ich den Kuhmilch"Tofu" nur gebraten (gewürzt, paniert) und in Öl eingelegt.
Das sind zur Zeit einfach meine Favoriten ;o)

Aber eigentlich kann man ihn genauso vielseitig einsetzten wie Tofu aus Sojabohnen. 

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Instagram

Instagram

folge mir