*Rezept* pflanzliches Schmalz selbst machen

Glücklicherweise sind in meiner Familie viele Fleischesser, die offen für Neues sind und sich auf einige meiner Fleisch-/Wurstalternativen einlassen....


So habe ich z.B. meinem Opa dieses pflanzliche Schmalz zum probieren angeboten....



Mein Opa (Gänseschmalz- und Griebenschmalz-Liebhaber) war wirklich überrascht wie lecker dieses Schmalz schmeckt. 

Gerade von solchen Leuten hört man so etwas gern :o)






Ich mag dieses Schmalz besonders gern auf  Brot, frisch aus dem Toaster.
Außerdem esse ich es sehr gern stark gewürzt (Kräutersalz) und mit vieeeeel Majoran.

Wer mag kann auch noch geriebenen Apfel in das Schmalz geben.





***Haltbarkeit***
Im Kühlschrank mehrere Wochen haltbar.

Wenn "feuchte" Zutaten wie z.B. Apfel mit in das Schmalz gegeben werden, dann verkürzt sich natürlich die Haltbarkeit. (Wie lang genau, kann ich nicht sagen, da ich z.B. Apfel im Schmalz nicht mag und auch noch nicht ausprobiert habe)



***kleiner Tipp***
Nehmt das Schmalz ein paar Stunden vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank. 
Dann ist es weich, lässt sich besser dosieren und man spart ein paar Kalorien ;o)

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Instagram

Instagram

folge mir