[Recycling] Bauen // praktischen Nähtisch aus einer Versandkiste bauen

Es vollbracht! 
Mein erstes größeres selbstgebautes Möbelstück ist fertig! 

Klar ist der Umgang mit Stichsäge, Hammer und Nagel für mich nix Neues. Hund/ Katze/ Chinchillas kommen ja schließlich oft in den Genuss meiner hämmer-, schraub-, und säge-Künste. Aber wenn es um Alltagsgegenstände bzw. Möbelstücke geht, dann bin ich einen Hauch kritischer mit einem Werk. Frau soll ja schließlich lange Freude daran haben.

Nachdem ich mich immer mehr über den Tisch in meiner alten Näh-/Bastelecke geärgert hatte (nimmt zu viel ungenutzten Platz weg, kaum StauraumMöglichkeiten) war der Beschluss gefasst: ein passender Tisch muss her!


[eins] die Planung
Einige Vorüberlegungen mussten gemacht werden:
  • für was will ich den Tisch nutzen
  • welche Materialen kann ich von der Versandverpackung wieder verwenden
  • wie verarbeite die die vorhandenen recycelten Baumaterialien, um so wenig wie möglich Materialverlust zu haben
  • wie hoch soll der Tisch sein
  • wie soll der Tisch aussehen (Farbe, Form)
  • soll Staufläche vorhanden sein
  • wie "designe" ich den Tisch, ohne das er zu klobig für die kleine Näh-/Bastelecke wird

Im IKEA-Katalog holte ich mir ein paar Anregungen und blieb auch gleich an einem Schreibtisch kleben, bei dem mir die Grundidee sehr gut gefiel. 


[zwei] Vorbereitung
Die Planung stand und weiter ging es in der Vorbereitung: noch benötigte Materialien und passendes Werkzeug besorgen. 
Übrigens das erste mal, dass ich mir Farbe habe zuschicken lassen. Beim Paket-auspacken war ich positiv überrascht, wie gut die Dosen gesichert waren. 


[drei] der Bau

Anhand dieser reichlich bebilderten Diashow bekommst du einen Einblick in das Entstehen dieses Projektes.



[vier] Ziel erreicht

So sieht der Tisch fertig aus.

Ich bin ja jemand der gern und viel umruckt, umräumt und umdekoriert. Aus diesem Grund durfte der Tisch auch nicht zu schwer sein. Außerdem musste er leicht auseinander nehmbar und leicht verrückbar sein. Die Tischplatte z.B. ist nicht mit den Fächern verschraubt, sondern liegt nur auf.  Weil....

ich kann so den Ablageteil des Tisches separat "umstellen". Soll die Fächeröffnung nach rechts zeigen, oder doch ehr nach vorn ... nach links?  



Unter dem Tisch und rechts daneben habe ich dann auch noch Platz um Kisten mit weiteren KreativMaterial zu lagern.



folgende Materialien habe ich verwendet:

recycelt: Pressspanplatten einer Versandkiste ~  Nägel (der Versandkiste) ~ Winkel (der Versandkiste) ~ Bretter
neu: Farbe ~ Schrauben ~ Holzschoner ~ Holzleim  ~ kleine Winkel 

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Instagram

Instagram

folge mir