[Recycling] Basteln // Glückwunschkarte zur Hochzeit aus recycelten Materialien

Was darf bei keinem DIY-Hochzeitsgeschenk (Hochzeitserinnerungen im Fahradkorb) fehlen? Richtig! Eine Glückwunschkarte (natürlich passend zum Geschenk).


Die Karte habe ich größer als gewöhnlich gemacht (24 x 17 cm), weil ich der Meinung bin: besonderer Anlass = besondere Karte.

Auf die Karte habe ich alles drauf dekoriert, was mir zwischen die Finger gefallen ist: TapetenReste, Spitzenband, MiniSchriftrollen, Verbandmaterial, Erlenzapfen, Knopf, HolzLöckchen, Schmetterlinge und Efeu aus Fimo, Blumen ...

Die "Postkarte" in der Mitte habe ich als Freebie bei Freeprettythingsforyou gefunden. Lediglich das Rub-on habe ich noch auf die Postkarte gemacht.



Für das Innenleben wurde der Glückwunschtext auf Backpapier geschrieben. (so ist man auf der sicheren Seite, falls man sich verschreibt.), das Textstück grob ausgerissen und mit Klebeband (aus dem abgelaufenen Verbandkasten) aufgeklebt. 




verwendete Materialien in der Übersicht:

recycelt: Tapete ~ HolzLöckchen (Abfallprodukt beim Hobeln) ~ Verbandmaterial ~ MiniSchriftrolle ~ Knopf ~ Rub-on ~ Klebeband aus dem Verbandskasten

aus der Natur: Erlenzapfen

neu: KartenKarton ~ Efeublätter aus Fimo ~Schmetterlinge aus Fimo ~ Spitzenband ~ MargaritenBlüten ~ Stempelfarbe ~ Stempel ~ Heißkleber ~ Häkelgarn ~ ausgedruckte "Postkarte" ~ Backpapier


Du möchtest diese Anleitung gern einmal nacharbeiten, jedoch fehlt dir noch das ein oder andere Utensil? 

Hier bekommst du es: 
Material: Rubbeltransfers² // Fimo soft²


[Artikel enthält Affiliate -Links ²]

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Instagram

Instagram

folge mir