[Recycling] Basteln // DIY-Visitenkarten mit Hilfe von Buchfolie und Fotopapier herstellen


Gerade dann, wenn man kurzfristig und dringend Visitenkarten-Nachschub braucht, geht einen der SpezialKarton zum Visitenkarten-selbst-drucken aus ... da der bestellte Nachschub nicht rechtzeitig angekommen wäre, musste ich mir was einfallen lassen.

Ich hatte hier noch 2 Probepackungen von hochwertigen Fotopapier rumkullern (Beigabe beim Druckerkauf). Da es 10 x 15 Formate waren, konnte ich bis jetzt nichts damit anfangen.


Bei den DIY-Visitenkarten bin ich wie folgt vorgegangen: 
  • Visitenkarten am PC erstellen
  • Drucker auf das Papierformat einstellen
  • Visitenkarten drucken
  • selbstklebende Buchfolie auf die bedruckten Papierbögen kleben
  • mit Hilfe des Bastelmessers die Visitenkarten ausschneiden

Klar eignet sich diese Art von DIY-Visitenkarten-basteln nicht für die "Großproduktion". Es ist viel günstiger wenn man sich die vorgestanzten Visitenkarten-Rohlinge² kauft. Aber für verflixt-ich-dachte-ich-hatte-noch-Visitenkarten"Rohlinge"-da-Momente ist dies die perfekte Notlösung. Ich möchte es eigentlich nicht Notlösung nennen, weil ich die Karten aus der selbstklebender Buchfolie²
und dem hochglänzenden Fotopapier² vieeeel besser finde.

Durch die sehr gute Qualität des Fotopapiers (das ehr die Grammatur von Karton hatte) sind die Karten robust und das Druckergebnis ist sehr gut. Die Buchfolie macht die Karten richtig griffig/hochwertig/professionell.



[Artikel enthält Affiliate -Links²]

CONVERSATION

Instagram

Instagram

folge mir