[Anleitung] Nähen // kleine Nähgewichte aus Unterlegscheiben herstellen

Klein, aber oho!

Bis jetzt sind mir Nähgewichte ehr beim Kleidung-nähen über den Weg gelaufen. Dort haben sie die Aufgabe, das Schnittmuster auf dem Stoff festzuhalten, damit man dies rutschfrei übertragen kann.
Jedoch sind normalgroße Nähgewichte für Nähereien mit kleinem Schnittmuster (Kosmetiktäschchen, Brillenetui, Handytäschen und co.) sehr unpraktisch!

Falls du liebenswerte Kleinigkeiten nähst und Schnittmuster ungern mit Stecknadeln am Stoff sicherst, dann wären diese Nähgewichte evtl. eine Alternative für dich.

Du möchtest diese Anleitung gern einmal nacharbeiten, dir fehlt aber noch geeignetes Material oder gar Werkzeug? Kein Problem! Hier bekommst du es:




Material:


Werkzeug:


Anhand dieser reichlich bebilderten Diashow, gelingt dir die Umsetzung im Handumdrehen.






[eins] Die Nähgewichte sollen klein und schwer sein. Wähle Unterlegscheiben aus, die mindestens einen Durchmesser von 3 cm haben und aus Edelstahl sind (Edelstahl liefert hier die benötigte schwere). Ein größerer Durchmesser ist auch kein Problem, nur kleiner sollten die Scheiben nicht sein.

Einige passende Unterlegscheiben konnte ich recyceln, ein paar musste ich aber noch dazu kaufen weil es zu wenig waren. Ich habe diese Unterlegscheiben verwendet: 
(für mich sind diese Scheiben perfekt, weil sie die gewünschte Größe haben und angenehm schwer sind)


[zwei] In der Anleitung habe ich dir einen Weg gezeigt, wie du ein individuelles Schnittmuster anfertigen kannst, welches passend zu deinen Unterlegscheiben ist.

So muss man nicht unbedingt losziehen und kaufen gehen, sondern kann auch mal im Werkzeugkasten vom Männlein wühlen :o)


[drei] Dieses Nähprojekt eignet sich hervorragend um Stoffreste zu verarbeiten. Falls du einen dünnen Stoff verwenden möchtest, solltest du zweiten, robusteren Stoff als "Innenfutter" wählen oder evtl. den Wunschstoff noch einmal mit einem Vlies verstärken. 
Sonst würde die Unterlegscheibe durch den Stoff durchschimmern ... und das sähe nicht so hübsch aus.



folgende Materialien habe ich verwendet:

recycelt: Stoff (Bettdeckenbezüge) ~  Unterlegscheiben ~ Knopf ~ Häkelgarn

neu: Unterlegscheiben ~ Nähgarn
[Artikel enthält Affiliate -Links²]

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Instagram

Instagram

folge mir