[Produkt] Basteln & Nähen // Kleinteilschachteln zum Ordnen von Knöpfen, Snaps, Pailletten, Perlen (Einblick in mein Kleinteilchaos + Bestandsaufnahme)

Wer wie ich, so gut wie jeden kleinsten Schnipsel recycelt und zum neu verbasteln, -nähen oder auch -werkeln sammelt, der kennt bestimmt dieses Problem:
Wie organisiere ich meinen ganzen Kleinkram? 
Wie behalte ich über all die kleinen Schätze den Überblick?


Bis vor kurzem habe ich die recycelten und neu gekauften Kleinteile in allem aufbewahrt, was mir zwischen die Finger kam: Mini-Tütchen, verschließbare Frischkäse-/Salatdöschen, MiniGläschen von Wasabi, Senf und Co. 
So richtig zufrieden war ich nie! Gläser konnte ich zwar stapeln, aber die hatten auch ihr Gewicht. Dosen waren manchmal viel zu groß, Tüten konnte man nur in einer großen Dose/ Mandarinenkiste aufbewahren und nach kurzer Zeit sah es darin aus wie auf dem Wühltisch.

Man hatte einfach keine vernünftige Übersicht, nahm (auf meine Menge gesehen) viel zu viel Platz weg ... und irgendwie war immer alles chaotisch durcheinander gewürfelt. 



Mit dem neuen Werkzeugkoffer, den ich in einen Nähkoffer verwandelt habe, zogen bei mir auch kleine Spenderschachteln ein. Diese Spenderschachteln (oder auch Kleinteilschachteln) sollen mir helfen, recycelte Kleinigkeiten besser zu organisieren. 

Es gibt doch nichts schöneres als beim kreativen Schaffen, in die Kiste zu schauen und sofort zu sehen, wo was ist, um sofort loslegen zu können. ... und nicht erst noch überlegen zu müssen, wo man grade die neu recycelten Perlen verstaut hat. 
Die Fragen: Glas? Dose? Tüte? muss ich mir nicht mehr stellen.


Die Kleinteilschachteln bestehen aus Kunststoff und haben eine Maße von 45 x 35 x 13 mm. 
Dank des sehr gut sitzenden Deckels braucht man wirklich keine Angst du haben, dass sie aufgehen könnten. Der Deckel verschleißt sogar so gut, dass man Wasser in der Schachtel aufbewahren könnte, ohne das es ausläuft (habe ich selbst getestet).

Aufgrund des guten dichthaltens kann man die Schachteln nicht nur zur Aufbewahrung nutzen, sondern auch kreative Dinge daraus gestalten (eine Idee habe ich schon im Kopf, mal schauen ob und wann ich sie umsetze)


Aber nun zu meiner neuen Ordnung:
Ich habe angefangen meine Knöpfe, Drückknöpfe, Pailletten, Perlen, DIY Knöpfe, Verschlüsse, Nieten.... zu sortieren und in den Kleinteilschachteln zu verstauen. Die Kleinteilschachteln wiederrum bewahre ich hochkant in kleinen Mandarinenkisten auf.


3 Mandarinenkisten sind mit insgesamt 418 Kleinteilschachteln gefüllt, die all die Knöpfe beherbergen, die man annähen kann. Beim Sortieren ist mir erst einmal gewusst geworden, wie viel ich schon verbraucht habe. Meine Knopfsammlung ist gut um 1/4 geschrumpft.


Gerade bei recycelten Knöpfen machen diese Schachteln Sinn, weil man immer unterschiedliche Stückzahlen von einer Farbe/Form/Muster/Größe aufbewahrt.


Alle Knöpfe konnte ich nicht in den Schachteln verstauen. Manche passten von der Größe oder Form her, nicht hinein.. Das macht aber nichts. Gleiche Knöpfe werden weiterhin mit Blumenbindedraht zusammengehalten und in einer recycelten Obstverpackung aufbewahrt. 


In der nächsten Kiste befinden sich 32 Schachteln mit Kam Snaps und 39 Schachteln mit DIY Handmade-Zierknöpfe (Anleitung folgt hierzu demnächst).

Bei den Kam Snaps habe ich ein wenig mehr Ordnung hinein gebracht indem jede Farbe auf 4 Schachteln aufgeteilt wurde. Jeder Kam Snap wird aus 4 Teilen zusammen"gebastelt". Somit hat jedes Teil seine eigene Schachtel bekommen. Als ich noch Farbe für Farbe aufbewahrt hatte, haben sich die einzelnen Teile oft ineinander verhakt (kann nun nicht mehr passieren).



Kiste Nr. 5 beherbergt 98 Schachteln mit gekauften und recycelte Dingen, die zum dekorieren von Näh- und Bastelarbeiten verwendet werden.

Hier mal der Kisteninhalt:
11 Schachteln: runde/ normale Pailletten (nach Farbe sortiert)
2 Schachteln: runde/ Mini Pailetten
12 Schachteln: MotivPailletten (Blume, Herz, Seestern, Stern, Schmetterling, Muschel, Blatt)
12 Schachteln: Streudeko (Stern, Herz, Schneeflocke, Blume)
8 Schachteln: MiniWäscheklammern
7 Schachteln: DIY-Glitzerknöpfe 
10 Schachteln: kleine/ runde Perlen (Holz, Glas, Modelliermasse, Kunststoff)
7 Schachteln: Tropfenperlen
8 Schachteln: Motivperlen  (Stern, Schmetterling, Panda)
13 schachteln: Glitzersteine (nach Farbe sortiert)
3 Schachteln: Halbperlen (nach Größer sortiert)
1 Schachtel:  Wackelaugen
1 Schachtel: MotivNieten
3 Schachteln: Charms 
2 Schachteln: StoffMotive (Blume, Herz)
1 Schachtel: Faltsterne                                               
1 Schachtel: Breds (Blume)


Hätte ich eine sechste Mandarinenkiste (die nicht in Benutzung ist), dann könnte ich auch hier wieder eine detaillierte Auflistung der verwendeten Schachteln geben. Da ich aber gerade keine freie Kiste zur Verfügung habe, sind erst einmal nur Dinge (Nieten, Zubehör für den BH-Bau, Druckknöpfe, Magnetknöpfe) ... in Schachteln gewandert, die ich nur sehr selten nutze. (Die gefüllten Schachteln wohnen erste einmal in einem kleinen Versandkarton - ist aber für mich keine Dauerlösung)

Wenn im Winter wieder kistenweise Mandarinen gefuttert werden, dann kann ich hier auch weiter machen. So ist das beim Recycling - manchmal braucht man Geduld bei der Materialbeschaffung.


Bisher habe ich nie, die bei den neu-gekauften-Jeanshosen-beliegenden-Ersatzknöpfe gebracht. Da ich so viele davon habe (und alle mit ihren eigenen Verschlussdingern daher kommen) hat nun jeder Druckknopf, mit samt den dazugehörigen Verschlussteilen, eine Schachtel bekommen. 

(sind übrigens 13 Ersatz-Drukknöpfe samt Zubehör)

Insgesamt sind 1000 dieser praktischen Kleinteilschachteln bei mir eingezogen. Wie ihr lesen konntet, sind schon viele in Benutzung. Einige warten noch, bis die nächsten Kleinigkeiten recycelt werden. Ein paar werde ich evtl. zum kreativ-sein zweckentfremden.



Du möchtest ebenfalls Ordnung in dein Chaos bringen? 
Gefunden habe ich diese kleinen Helferlein bei ab-in-die-Box.



(verlinkt auf artof66kopfkino)
[enthält PR-Samples]

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Instagram

Instagram

folge mir