[Anleitung] Basteln // Lufterfrischer aus Weichspüler selber machen


Düfte begleiten uns überall im Leben....

Es gibt doch nichts schöneres, als nach Hause zu kommen und beim Öffnen der Haustür riecht es nach ZUHAUSE
Ein ganz persönlicher Raumduft, der dich entspannen und ankommen lässt.  

Der Duft eines Raumes prägt sich in so viele Textilien ein: Kleidung, Vorhänge, Sofakissen ... warum sollte man seine Kleidung mit dem absoluten toll riechenden Lieblingsweichspüler waschen, wenn die Textilien nach ein paar Tagen den Raumduft angenommen haben?

Wäre es nicht toll, wenn der ganze Raum (für mehrere Wochen) nach dem Lieblingsweichspüler duftet?

Mit dieser einfachen do it yourself Anleitung machst du deinen Lieblings-Weichspüler zum DIY Raumduft.



Material:

Werkzeug:
  • Hammer
  • großer Nagel
  • Arbeitsunterlage
  • Holzstück (so groß wie der Deckel des Einmachglases)
  • Heißklebe-Pistole²



Anhand dieser reichlich bebilderten Diashow-Anleitung gelingt dir dein selbstgemachter Raumduft garantiert.


[eins] Bitte verwende nur BioWeichspüler! Herkömmliche Weichspüler können bedenkliche Stoffe enthalten, die Gesundheit und Umwelt schaden.

[zwei] Stelle den selbstgemachten Raumduft außer Reichweite von Kinder und Haustieren auf. Am besten da, wo man das Glas nicht ausersehen umstoßen könnte. (Mein DIY Raumdeo steht immer auf dem Schrank oder dem Regal) 



[eins] Möchtest du einen Raum sehr stark beduften, dann lass den Deckel einfach ab. Dadurch verbraucht sich der Raumduft aber auch schneller.

[zwei] wie intensiv der Duftspender seinen Duft verbreitet, hängt von der Größe der Löcher ab

[drei] ist die Flüssigkeit verdünstet (passiert in warmen Räumen recht schnell) oder der Lufterfrischer duftet nicht mehr, tausche den selbst gemachten Lufterfrischer einfach aus ... oder füllt ihn wieder nach.

[vier] Anstatt Weichspüler kannst du auch ätherische Öle (für Duftlampen) in den selbst gemachten Lufterfrischer geben.

[Artikel enthält Affiliate -Links²]

0 Kommentare