[Anleitung] Reinigen // mit Backzutaten ~ Reinigungsknete selber machen


Diese Knete für Erwachsene gehört zu meinen Lieblingen, wenn es darum geht, mit den simpelsten Zutaten (die fast jeder in seiner Küche beherbergt) ein verlässliches Reinigungsmittel selbst herzustellen. 

Die Reinigungsknete ist blitzschnell hergestellt, vegan, sehr ergiebig und befreit Krümel, Fussel und Co. aus schwer zugänglichen Stellen.




Material:
  • 250 ml Wasser
  • 200 g Mehl (Weizenmehl Typ 405)
  • 180 g Tafelsalz
  • 15 g Zitronensäurepulver*
  • 1 EL Pflanzenöl

Utensilien:


Anhand dieser reichlich bebilderten Diashow, bekommst du einen Einblick, wie du dir deine eigene Reinigungsknete herstellen kannst.



[eins] Alle Zutaten bekommst du eigentlich in gut sortierten Supermärkten (Backabteilung)

[zwei] Zieh dir am besten Handschuhe bei der Zubereitung an (habe ich im Video vergessen) ... und fass nie in das Glas um Knete zu entnehmen, sondern nimm immer einen Löffel. Diese Maßnahmen tragen dazu bei, dass die Haltbarkeit der Reinigungsknete verlängert wird. Durch Salz und Zitronensäure wird die Knete zwar gut konserviert, aber durch ständiges Anfassen können trotzdem Bakterien in die Knete gelangen und diese dann verderben.

[drei] Benutzte, aber noch-nicht-ganz-verschmutzte Knete so schnell wie möglich verbrauchen.

[vier] Die angegebenen Mengen im Rezept, ergeben ein Einmachglas (440 ml) voll mit der Knete 

[fünf] Es ist wichtig, das Glas immer wieder gut zu verschließen, da sonst die Knete austrocknet. Falls die Knete etwas trocken sein sollte: entnimmt etwas Knete, gib 1-2 Tropfen Babyöl in deine Hand, und knete die Masse gut durch. Dann sollte sie wieder geschmeidig sein.

[sechs] Benutz die Knete nicht auf empfindlichen Oberflächen! Die Salzkristalle könnten diese evtl. zerkratzen. (teste die Knete vorher an einer unauffälligen Stelle)

[sieben] Diese Knete ist nicht essbar und gehört auch nicht in (klein)Kinderhände! 


[enthält *Affiliate  Links]

0 Kommentare