[Anleitung] Nähen // Putzschwämme aus Obstnetzen nähen - schnell und einfach gemacht

Letzten Winter habe ich so viele Zitrusfrüchte wie noch nie zuvor gefutterte. 
Mein Ziel: Schalen von Orange, Zitrone und Co. sammeln, um einen Vorrat vom DIY Allzweckreiniger anzulegen, der das ganze Jahr reicht.
Nebenbei wanderten die ganzen Verpackungsnetze in eine meiner werde-ich-irgendwann-bestimmt-mal-brauchen-können-Kiste. 

(Alle ein bis zwei Monate räume ich die Kisten auf und schaue, was ich gerade verarbeiten kann).
Da saß ich nun - vor einem riesigen Berg von Obstnetzen. Was damit anstellen?

Putschschwämme daraus basteln! 
Auf die Idee kam ich, weil ich meinen Konsum an handelsüblichen Putzschwämmen stark reduzieren will. (Seit einer Weile teste ich dazu schon einen Silikonschwamm² und dieser leicht scheuernde Putzschwamm aus Obstnetzen ist dazu eine gute Ergänzung.)



Material: 
  • Netze von Mandarinen, Orangen, Zitronen, Kiwis, Pomelo oder Rosenkohl
  • Wollgarn

Werkzeug:



Anhand dieser reichlich bebilderten Diashow, gelingt dir die Umsetzung im Handumdrehen.




Du kannst die Ränder auch wunderschön umhäkeln, wenn du magst. Für mich reicht die gezeigte Variante aber völlig aus, da die Putzschwämme (bei zu starker Verschmutzung) eh weggeschmissen werden.

Mit den Schwämmen kannst du dein verschmutztes Koch- und Backgeschirr sanft reinigen. (bei stark angebrannten Töpfen funktioniert es jedoch nicht)


verwendete Materialien in der Übersicht:

recycelt: Verpackungsnetze (von Orangen, Zitronen, Mandarinen, Pomelo, Kiwis, Rosenkohl)

neu: Wollgarn

[Artikel enthält Affiliate-Links²]

1 Kommentare

  1. Danke für den tollen Beitrag. Das werde ich mir mal merken. Kann man auch unterwegs ohne Nähmaschine machen.

    AntwortenLöschen