[Lifehack] Nähen // Nähte schnell und einfach ohne Nahttrenner auftrennen

Wer liebt sie nicht, kleine kreative Tricks und Kniffe, die den Alltag erleichtern!?! Ich jedenfalls bin ein Fan solcher Lifehacks. 
Das ist auch der Grund, weshalb ich Lifehacks zum Blogthema (Nähen/ Basteln/ Bauen/ Upcycling/ Recycling) ab und zu hier posten werde. All diese geposteten Hacks wende ich in meinem kreativen Alltag an.

Los geht`s mit einen Hack, der für Nähtanten interessant sein könnte: Nähte auf robusten & leichten Stoffen, mit einer Rasierklinge, schnell auftrennen.

Nähen mit recycelten Textilien ist auf MissZuckerguss ein ganz großes Thema. Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass ich irgendwann nach einer schnellen Alternative zum Nahttrenner gesucht habe (Nahttrenner sind mir derbst unsympatisch)

Der Umgang mit der Rasierklinge benötigtes einiges an Übung!
a) kann man sich sehr schnell scheiden
b) einmal kurz nicht aufgepasst und schon hat man in den Stoff geschnitten (gerade luftig leichte Stoffe verlangen hier deine volle Aufmerksamkeit, dass dies nicht passiert)


Anhand dieses Videos, gelingt dir die Umsetzung im Handumdrehen.


Nach einiger Zeit werden die Schnittflächen der Rasierklinge natürlich stumpf. Nachschub ist jedoch kein Problem, da eine Packung Rasierklinge für wenig Geld (10 Stück für 2-3 Euro) in der Drogerieabteilung (Bereich: Männerrasierer) zu bekommen ist.



Falls der nächste Drogeriebesuch noch in den Sternen steht, hier bekommst du natürlich auch Rasierklingen: Rasierklingen(10er Pack) // Rasierklingen(100er Pack)

[enthält *Affiliate  Links]

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Instagram

Instagram

folge mir