[Challenge] Sportgeräte // Vegan for Fit Gipfelstürmer Teil 4/85)

Für mich gehört zur gründlichen Vorbereitung auch: Sportgeräte zusammensuchen und einmal eine Grundreinigung vor Challengebeginn machen. 

Ich geb zu, so oft putze ich mein Rad jetzt auch nicht. Eigentlich nur einmal im Jahr. Steht der Winter vor der Tür, wird mit 18-in-1 Naturseife² und Silikonschwamm² gründlich geputzt, Kette geschmiert und gecheckt ob alles funktioniert. 
Wenn man mit dem Rad sehr viel Feldwege fährt, dann ist es entweder immer staubig oder immer schlammig. ... ich fahr dann auch mit einem dreckigen Rad los und schaff meine Pakete zur Post. Da kenn ich nix! 😎 Ist halt ein Gebrauchsgegenstand und kein Statussymbol für mich. 

Momentan nutze ich mein Rad hauptsächlich um Wege im Dorf zu erledigen und um mal schnell ins Nachbardorf, zu den Großeltern, zu fahren. Früher habe ich das Rad hauptsächlich dazu genutzt, um den Hund auszupowern. Da das Hundetier nun schon seit 2 Jahren auf seiner Wolke sitzt, fahre ich aktuell viel weniger Rad. Nur ab und zu, wenn es schönes Wetter ist, schwing ich mich auf`s Bike und fahre, die Sonne genießend, über die staubigen Feldwege. Das mach ich besonders gern im Sommer. Wenn die Welt langsam anfängt zu erwachen (ca. 4 Uhr morgens), die Vögel trällern und die laue Sommernacht noch zu spüren ist. Hoffentlich komme ich diesen "Sommer" noch in den Genuss einer morgendlichen Radtour. Bisher sah es mau aus.


Neben dem Rad werde ich auch wieder intensiver meine Fitnessgeräte nutzen. Bisher kamen der Swingstick² nur einmal in der Woche und das Trampolin² 2-3 mal die Woche (mal wochenlang gar nicht) zum Einsatz. Den Gymnastikball² habe ich bisher ehr als Sitzmöglichkeit am Schreibtisch genutzt (mal schauen ob sich das ändern) und die Faszien-Rolle² ist nigelnagelneu. 

Sportgeräte sind, wie du siehst, reichlich vorhanden. 
Klassische Übungen nur mit meinem Körper (z.B. Liegestütze, Sit-ups) machen mir echt keinen Spaß ... und Spaß motiviert mich nun mal am meisten. 



Dieser Artikel ist Teil meiner vegan for fit Challenge  und basiert auf dem Buch Gipfelstürmer² - die 7 Tage Detox Diät. 
(Ich bin leidenschaftliche Selbermacherin & staatlich geprüfte Diätassistentin, ernähre mich schon seit Jahren vegan, Wildkräuter auf meinem Speiseplan sind Alltag, Grundnahrungsmittel stell ich lieber selbst her, kochen ist für mich kreatives Joga, rühren tue ich am liebsten in XXL Töpfen, achtloses Wegschmeißen von Lebensmittel ist für mich eine Todsünde, mein Alltagsessen kommt aus der Tierkühltruhe oder Vorratskammer ... so ist es nicht verwunderlich, dass ich diese Challenge mit folgenden Themen ergänze: Foodsave, DIY Lebensmittel, DIY Vorratshaltung,  kochen mit Wildkräutern, zeit-und geldsparend kochen)

[Artikel enthält Affiliate -Links²]
[verlinkt auf freutag]

0 Kommentare