[Food] DIY Lebensmittel - Eiswürfel platzsparend herstellen // Vegan for Fit Gipfelstürmer (Teil 15/85)


In vielen Shakes/Smoothies und Bowls der Gipfelstürmerrezepte werden Eiswürfel verwendet. Sie werden zur schnellen Kühlung eingesetzt. Ich werde all meine Gerichte vorkochen und brauche daher keine ultraschnelle Kühle auf Knopfdruck. Anstelle der Eiswürfel nehme ich einfach das angegebene Gewicht und ersetze es durch Wasser.

Da es da draußen durchaus Menschen gibt die Eiswürfel fertig abgepackt im Supermarkt kaufen (was ich für eine Party durchaus nachvollziehen kann)  ... und nicht jedermann einen Eiswürfel-Spender am Tiefkühler besitzt, zeige ich dir heute, wie ich meine Eiswürfel sehr platzsparend herstelle (das spart zudem noch Plastikmüll).

Du brauchst mehrere Silikon Pralinenformen² (oder größere Whisky-Eiswürfel-Formen²) in Frühstücksbrettchengröße und mehrere Frühstücksbrettchen. Nun füllst du die Formen und fängst an zu stapeln: Brettchen - Silikonform - Brettchen - Silikonform - Brettchen - Silikonform.
Den Stapel stellst du in den Tiefkühler und lässt alles gefrieren.

Ein Tiefkühlfach oder -schrank eignet sich am besten. Bei einer Truhe muss man immer schauen, dass man den Turm gerade abstellen kann.
Ich kann z.B. in meinem höchsten Fach bis zu 8 Silikonformen (samt Brettchen) übereinander stapeln.

Wenn du die Formen etwas überfüllt hast, dann kleben die Eiswürfel alle am Brettchen. Das ist klasse. Es spart dir Zeit. Zieh einfach die Form vom Brettchen, nimm ein großes Küchenmesser und schneide die Eiswürfel vom Brettchen ab. Ansonsten musst du halt wie gewohnt jeden einzelnen Würfel aus der Form drücken.

Eiswürfel nur noch in einen Zipper-Beutel geben und im Tiefkühler verstauen. Fertig.

Diese Methode habe ich mal ausgeklügelt, als für eine Geburtstagsparty, Cocktails auf der Wunschliste standen ... und dazu brauchte ich Eiswürfel ... vieeeele Eiswürfel.


Dieser Artikel ist Teil meiner vegan for fit Challenge und basiert auf dem Buch Gipfelstürmer² - die 7 Tage Detox Diät. 
(Ich bin leidenschaftliche Selbermacherin & staatlich geprüfte Diätassistentin, ernähre mich schon seit Jahren vegan, Wildkräuter auf meinem Speiseplan sind Alltag, Grudnahrungsmittel stell ich lieber selbst her, kochen ist für mich kreatives Joga, rühren tue ich am liebsten in XXL Töpfen, achtloses Wegschmeißen von Lebensmittel ist für mich eine Todsünde, mein Alltagsessen kommt aus der Tiefkühltruhe oder Vorratskammer ... so ist es nicht verwunderlich, dass ich diese Challenge mit folgenden Themen ergänze: Foodsave, DIY Lebensmittel, DIY Vorratshaltung,  kochen mit Wildkräutern, zeit-und geldsparend kochen)

[Artikel enthält Affiliate -Links²]

0 Kommentare