[Food] Vorratshaltung - Nussmus selber machen // Vegan for Fit Gipfelstürmer (Teil 17/85)

Mit Nussmus bin ich vor der vegan for fit Challenge kaum in Berührung gekommen. Meine selbst gesammelten Nüsse habe ich vorher immer pur, also als Nuss, verwendet.

Ich habe auch noch nie Nussmus gekauft. 
Warum auch?!? Nüsse habe ich ja auf Vorrat da!

Bevor ich etwas im DIY-Verfahren nachbaue, kaufte ich mir bisher immer die industrielle Ware zur Recherche. Diesmal aber nicht. Hat mich einfach nicht gereizt.

Nun gut...
In der Challenge wird Nussmus aus den unterschiedlichsten Nüssen eingesetzt. (weißes Mandelmus,Cashewmus, Haselnussmus, Sesammus). Für meinen Geschmack zu viele verschiedene Sorten, für nur eine 7 Tage-Challenge. Ich will einfach nicht zig verschiedene Sorten im Kühlschrank rumkullern haben, wenn man immer nur ein paar Teelöffel benötigt ... weil wie gesagt, so eine große Rolle spielt Nussmus nicht in meinem Kochalltag.

Logische Schlussfolgerung???
Auf ein, maximal zwei Nussorten beschränken. In meinem Fall habe ich mich für selbstgemachtes Mandelmus entschieden. 



Mein DIY Mus habe ich in kleine 50ml² und 120 ml² Einmachgläser abgefüllt und eingefroren. 

Bei meinem geringen Einsatz, komme ich so am besten klar. 120 ml Gläser ist für mich das Maximum ... alles andere setzt nur Pelz an.



Dieser Artikel ist Teil meiner vegan for fit Challenge und basiert auf dem Buch Gipfelstürmer² - die 7 Tage Detox Diät. 
(Ich bin leidenschaftliche Selbermacherin & staatlich geprüfte Diätassistentin, ernähre mich schon seit Jahren vegan, Wildkräuter auf meinem Speiseplan sind Alltag, Grundnahrungsmittel stell ich lieber selbst her, kochen ist für mich kreatives Joga, rühren tue ich am liebsten in XXL Töpfen, achtloses Wegschmeißen von Lebensmittel ist für mich eine Todsünde, mein Alltagsessen kommt aus der Tiefkühltruhe oder Vorratskammer ... so ist es nicht verwunderlich, dass ich diese Challenge mit folgenden Themen ergänze: Foodsave, DIY Lebensmittel, DIY Vorratshaltung,  kochen mit Wildkräutern, zeit-und geldsparend kochen)

[Artikel enthält Affiliate -Links²]
[verlinkt auf freutag]

0 Kommentare