[Rezept] DIY Lebensmittel // weißes Mandelmus selbst machen // Vegan for Fit Gipfelstürmer (Teil 18/85)

Wie schon erwähnt, ich nutze lieber unverarbeite Nüsse in meinem Kochalltag. Durch die vegan for fit Gipfelstürmer-Challenge habe ich mich dann doch etwas intensiver mit dem Thema Nussmus, in diesem Fall Mandelmus, auseinandergesetzt. 

Natürlich! mache ich, als absolute Selbermacherin, mein Mandelmus selbst 😁



Zutaten:
  • 200 g Mandeln (ganz und mit Schale)
  • 80 - 100 ml Rapsöl
  • 1/2 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz

Utensilien:
  • hitzebeständige Schüssel
  • kochendes Wasser
  • Schneidebrett
  • Küchenmesser
  • robuster Stabmixer²
  • hohes Gefäß
  • Esslöffel
  • Glas/Dose zum aufbewahren


Anhand dieser reichlich bebilderten Diashow, gelingt dir die Umsetzung im Handumdrehen.





[eins] gönn deinem Stabmixer öfters eine Pause und lasse ihn abkühlen! Das Pürieren dauert eine Weile. 

[zwei] möchtest du die Ölmenge reduzieren, musst du einen Multi-Zerkleinerer² benutzen. Der Stabmixer wäre mit mini Ölmengen, wie etwa 1 TL, grenzenlos überfordert. Im Multi-Zerkleinerer ist es auch möglich, das Öl komplett wegzulassen ... eine cremige/geschmeidige Konsistenz erhälst du dann jedoch nicht.

[drei] dies hier ist ein Basisrezept. Das heißt, du kannst die Mandeln durch andere Nusssorten ersetzen. Einzig die Ölmenge musst du evtl. ein wenig anpassen.



Das Mandelmus kannst du zum Verfeinern von süßen Brotaufstrichen, Obstsalaten, Saucen, Backwaren, Eis, Smoothies, Shakes, Desserts ... verwenden 



ca. eine Woche im Kühlschrank haltbar

(du kannst das Mus prima portionsweise einfrieren - schau mal hier: DIY Lebensmittel & Vorratshaltung - Nussmus)



Dieser Artikel ist Teil meiner vegan for fit Challenge und basiert auf dem Buch Gipfelstürmer² - die 7 Tage Detox Diät. 
(Ich bin leidenschaftliche Selbermacherin & staatlich geprüfte Diätassistentin, ernähre mich schon seit Jahren vegan, Wildkräuter auf meinem Speiseplan sind Alltag, Grundnahrungsmittel stell ich lieber selbst her, kochen ist für mich kreatives Joga, rühren tue ich am liebsten in XXL Töpfen, achtloses Wegschmeißen von Lebensmittel ist für mich eine Todsünde, mein Alltagsessen kommt aus der Tiefkühltruhe oder Vorratskammer ... so ist es nicht verwunderlich, dass ich diese Challenge mit folgenden Themen ergänze: Foodsave, DIY Lebensmittel, DIY Vorratshaltung,  kochen mit Wildkräutern, zeit-und geldsparend kochen)

[Artikel enthält Affiliate -Links²]
[verlinkt auf freutag]

0 Kommentare